TRAUERSPRUECHE.ORG

Vorlagen und Musterbriefe für Trauerkarten.

Gerne dürfen Sie kostenfrei alle hier vorliegenden Vorlagen für für Ihre Trauerkarten verwenden. Wir bieten Ihnen Kondolenztexte, Trauersprüche, Trauergedichte und viele Beispiele, welche Sie frei für Ihre Zwecke verwenden können. Zudem haben wir eine große Sammlung an sensibler und frei verwendbarer Texte für Sie als Muster und Formulierung für Ihre Trauerkarten zusammengestellt. Ob Trauerbotschaft oder Kondoleztexte, unter unseren zahlreichen Formulierungen und Muster ist für jeden etwas gemäß dem Anlass dabei.
Gerne dürfen Sie alle hier vorliegenden Musterbriefe und Vorlagen frei verwenden

Der Inhalt einer Trauerkarte

Musterbriefe, Trauerworte, Trauersprüche:

  1. Ein persönliche Trauerkarte enthält:
  • eine angemessene Anrede des oder der von dem Todesfall unmittelbar betroffenen Menschen. Wählen Sie passende und persönliche Worte für Ihr Beileid
  • einen Eingangssatz, der die eingetretene Ausnahmesituation
    des Lebens – beispielsweie das Sterben oder die Umstände des Todes – anspricht, ohne sie zu bewerten;
  • einen Satz , der eigenen Würdigung des Wesens des Verstorbenen oder seines Lebenswerkes, allerdings ist eine große persönliche Vertrautheit oder zumindest die gleiche Ebene des gesellschaftlichen ranges Vorraussetzung;
  • einen Schlussatz, der behutsam einen Begleitwunsch und Gruß ausdrückt.

Hier einige Kondolenzbeispiele von Bekannten geschrieben:

Musterbrief für eine Trauerkarte – Kondolenzbeispiel:

Sehr verehrte Frau … , sehr geehrter Herr …,

die Nachricht vom Tode Ihres Sohnes macht auch uns traurig. Nun ist die lange Zeit des Hoffens und bangens an ihr Ende gekommen und das Erschrecken über sein Lebensende
doch so plötzlich da. Seien Sie unserer Anteilnahme an seinem Sterben und Tod und in
Ihrer Traurigkeit gewiss.
Ihnen herzlich verbunden

Ihre …

Kommentar: Der Kondolenzgruß beginnt mit einer korrekten Anrede. Die Kondolenz findet in den Formulierungen “macht und traurig”, “Erschrecken”, “unserer Anteilnahme gewiss” wie auch in der verbundenheit des Grußes eine einfühlsame Nähte zu den Trauernden. dabei ist die Realität des eingetretenen Todes durchaus angesprochen.

Vorlagen und Musterbriefe für Trauerkarten – Kondolenzbeispiel:

Liebe Frau …, lieber Herr …,

die Nachricht vom plötzlichen Tod Ihrer Tochter erschreckt und unbeschreiblich. A.s. Tod lässt uns immer wieder innehalten.
Welch ein entsetzlicher Verlust für Sie – und auch für uns.
Wir trauern mit Ihnen.

Ihre …

Kommentar: Die Trauerkarte beginnt mit einer vertrauten Anrede und bezieht sich auf die Nachricht vom Ableben, er ist “plötzlich” eingetreten. Die gestorbene Tochter wird beim Namen genannt. Die Reaktion auf das Ereignis wird duch Zeitworte stark hervorgehoben: “erschrecken”, “inne halten”, “trauern”.

Vorlagen für Trauerkarten – Kondolenzbeispiel:

Lieber Onkel H.,

dass nun Deine Frau, meine liebe Tante J., wie ich sie seit Kindesbeinen immer genannt habe, nicht mehr leben soll, kann ich noch gar nicht so recht fassen. Ich trauere mit Dir um deine Frau und umarme Dich herzlich.

Dein …

Kommentar: Der Kondolenzbrief wirkt sehr natürlich, da er aus persönlichen Umgangseiwen mit der Tante und dem Onkel heraus formuliert worden ist und auch raum für Erinnerungen lässt.

Muster für Trauerkarten – Kondolenzbeispiel:

Liebe G.,

auch uns hat die schreckliche Nachricht vom Tode deines Mannes erreicht. Inmitten unserer Erinnerungen an N. erschüttert uns das Unfassbare.
Wir weinen mit Dir und Deinen Kindern.

Deine …

Kommentar: Der Kondolenzgruß in vertrauter Anredeweise nimmt auf die Nachricht vom Tode Bezug. Sie wird als “erschreckend” empfunden. Er wird mit der lebendigen Erinnerungen konfrontiert, um das Unfassbare in Worte fassen zu können: weinen.

Ihnen hat der Beitrag gefallen?
3.7/513 ratings